Auftrittsort: Markelfingen am Bodensee

Veranstalter: DGB-Jugend

Wir waren da. Und mit uns die vom letzten Jahr bekannten Umstände, d.h. tüchtiges Spachteln direkt nach Ankunft, Auftritt im Zelt, ein eher junges Publikum und natürlich die Eisenbahn direkt hinter der Bühne.





Markelfingen Onstage...

Darauf waren wir vorbereitet, d.h. ein einstündiges Programm mit einer aus unserer Sicht geeigneten Szenenfolge, Standbild bei jeder Zugdurchfahrt und starke Inszenierung. Zum Einen als Eye-catcher, denn die Konkurrenzangebote wie Volleyball, Baden oder Chillen waren nicht zu unterschätzen. Zum Anderen, weil wir gegen eine nicht unerhebliche Geräuschkulisse (weniger vom Chillen, durchaus aber von Volleyball, Baden etc.) anspielen mussten.



Markelfingen Backstage...

Nicht, dass es jenen, die wir erreichen konnten, nicht gefallen hätte, nicht, dass wir nicht gut gespielt hätten und auch nicht, dass wir mit den genannten Umständen nicht zurecht gekommen wären. Dennoch war es a bissle ungewohnt, dass nach dem Auftritt plötzlich niemand mehr da war. Also haben wir unsere Ränzlein geschnürt und sind auch gegangen. So waren wir zumindest noch am selben Tag wieder zurück in Reutlingen.

Eine Zuschauerin...

<< zurück