Auftritt am 10. Juli


Im Zug nach Stuttgart...

Eine muntere Kabarettgruppe im Zug nach Stuttgart zum Auftritt bei der Landesstiftung. Eine größere Szene war vorgesehen und eventuell bei nachhaltig forderndem Applaus eine kleine Zugabe.


Den Waggon mussten wir kurzerhand zum Proberaum umfunktionieren, da Yvi die Rolle von Nore zwar kurzfristig übernahm, aber noch nie gespielt hatte. Lustig war es schon, aber saumäßig effektiv auch nicht gerade.


Yvi spielt zum 1. Mal Fr. Liebstöckel...

Im (sehr warmen) Raum mit ca. 20 (natürlich wichtigen, d.h. unsererseits aufregungssteigernder) Personen gaben wir unsere Kunst zum Besten. Den Anwesenden hat es gefallen, wie uns beim anschließenden kalten Buffet versichert wurde.


Talk in der Landesstiftung...

Reichlich beschenkt (voller Bauch, WertAll-Buch und Aussicht auf weitere Auftritte) fuhren wir dann wieder nach Hause.


3 Kabarettistinnen nach getaner Tat...

Das war übrigens die letzte Aktion des alten Ensembles DenkMal!. Aber keine Angst, das neue Ensemble DenkMal! mit den gleichen Leuten geht schon am Sonntag in Klausur, um die kabarettistische Zukunft in Angriff zu nehmen. Schließlich sind wir gekommen, um zu bleiben.

<< zurück