Auftritt am 21. Juni


Eindrücke aus der Akademie in Bad Boll gefällig? Wie man sieht, war das Glashaus diesmal Wirklichkeit. Der Auftritt fand nämlich im Cafe Heuss statt.

Unsere Bühne noch ohne action...

Mit uns, aber auf der gegenüber liegenden Seite, sollte eine Jugendband für die künstlerische Gestaltung des Abends sorgen. Die haben uns dann freundlicherweise ein paar Probeminuten überlassen. Mehr war leider nicht drin, weil Raban den Zug verpasste und deshalb alle Requisiten erst nach dem Abendessen...doch halt! Das ist eine andere Geschichte. Nachdem die Band mit wundervollem Blues das Publikum in Stimmung brachte, kamen dann wir zum Zuge.



Die KollegInnen von der musikalischen Zunft in action...

Wir hatten vor, Auszüge im Umfang von etwa 40 Minuten aus unserem Programm zu spielen. Da Jamal wegen einer Schulveranstaltung leider nicht dabei sein konnte, mussten seine Rollen von anderen übernommen werden. Und weil das ganz und gar nicht einfach ist, musste mangels Probe (s.o.) eben ein bisschen improvisiert werden. Dennoch, wir haben unser Bestes gegeben und dem Publikum hat es gefallen.

In Windeseile haben wir dann unser Ränzchen geschnürt und sind wieder gen Reutlingen/Tübingen/Hohenstein gedüst. War eben ein ganz normaler Wochentag und für die meisten Kabarettistinnen und Kabarettisten ist die Nacht kurz nach 6 schon zu Ende.


<< zurück